Historie

Ringkampfsport in der Rhein-Nahe Region

Ringkampfsport in der Rhein-Nahe Region

2020

Aufstieg in die 1. Bundesliga

Aufstieg in die 1. Bundesliga

Am 13.Januar 2020 unterzeichnen die Geschäftsführer der beteiligten Vereine: Oliver Eich – VfL 1848 Bad Kreuznach, Abt. Ringen Winfried Keil – Rheinlands Eiche Büdesheim 1912 e.V. Carsten Weber – TSV Langenlohnsheim/Laubenheim, Abt. Ringen die Anmeldung der Wrestling Tigers für die Teilnahme an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2020/2021 in der 1. Bundesliga.

2019

Mannschaftsmeister Rheinland-Pfalz Liga

Mannschaftsmeister Rheinland-Pfalz Liga

Die Wrestling Tigers erkämpfen sich in der Rheinland-Pfalz Liga 2019 ungeschlagen den Meistertitel.

2018

Wrestling Tigers

Wrestling Tigers

Gründung der Wettkampfgemeinschaft Wrestling Tigers aus den Vereinen VfL 1848 Bad Kreuznach Abteilung Ringen Rheinlandseiche Büdesheim 1912 e. V. TSV Langenlohnsheim Abteilung Ringen

2009

WKG Untere Nahe

WKG Untere Nahe

Gründung der Wettkampfgemeinschaft „WKG Untere Nahe“ aus den Ringerabteilungen der Vereine TSV Langenlonsheim-Laubenheim und VfL Bad Kreuznach

1998

Umbenennung in Abteilung „Ringen“

Im VfL 1848 Bad Kreuznach wird die Abteilung „Schwerathlethik“ in Abteilung „Ringen“ umbenannt.

1948

Eintritt in VfL 1848 Bad Kreuznach

Eintritt in VfL 1848 Bad Kreuznach

Im VfL 1848 wird die Abteilung Schwerathletik gegründet und übernimmt die Mitglieder der Sportvereinigung 03 Bad Kreuznach.

1928

Deutsche Meister

Deutsche Meister

Heinrich Zehmer (Bild, Federgewicht), Georg Zehmer (Fliegengewicht) und Willi Müller (Halbschwergewicht) erkämpfen sich in den 20. Deutschen Meisterschaften im Ringen in Koblenz Goldmedaillen für den ASV Kreuznach.

1925
1924

Europameister

Europameister

Hermann Baruch (1896–1942) erkämpft sich 1924 die Goldmedaille bei den Europameisterschaften im Ringen in Neunkirchen, im griechisch-römischen Stil im Leichtgewicht.

1919

Fusion zur „Sportvereinigung 03 Kreuznach“

Fusion des Athletikverein mit dem Stemm- und Ringclub Germania zur Sportvereinigung 03 Kreuznach.

1912

Gründung „Rheinlands Eiche Büdesheim 1912 e.V.“

Gründung „Rheinlands Eiche Büdesheim 1912 e.V.“

Am 03. März 1912 wird der Verein mit damals 15 Mitgliedern gegründet welcher sich den Kraftsportarten Ringen, Stemmen und Tauziehen widmet.

1903